Sprockhövel, 25.05.2019

Wasserrohrbruch in Sprockhövel

In den frühen Morgenstunden kam es zum Bersten einer 200er Wasserleitung im Boden. Diese verlief in der Bachstraße direkt vor Gebäuden. Die Keller zweier Wohnhäuser wurden überflutet und die Zufahrt unterspült.

Die alarmierte Feuerwehr zog sofort das Versorgungsunternehmen (AVU) hinzu. Diese schieberten die Leitung ab, somit konnte der Keller leergepumpt werden. Ebenfalls wurde ein Baufirma hinzugezogen zur Freilegung und Reperatur der Bruchstelle. Da nicht sicher war, ob durch die Unterspülung auch das Gebäude betroffen war, wurde das THW Baufachberater-Team aus Hattingen angefordert. Nach der Beurteilung des Gebäudes von außen und innen und nach Freilegung durch den anwesenden Bagger, konnte Entwarnung gegeben werden. Kurz danach endete der Einsatz für das THW Hattingen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: