Anhänger Kreiselpumpe 3000

Bei diesem Anhänger wurde der Wechselrahmen der ehemaligen Feldküche verwendet. In die vorhandenen Aufnahmen wurde durch einen Karosserieschloßer zwei weitere Tragrahmen gebaut.

Einer dieser Rahmen ist mit einer Kreiselpumpe ausgebaut. Die Pumpe wird elektrisch angetrieben und neben einem Lichtmast sind noch Staukästen für Schläuche und Amaturen verbaut. Als Name wurde "Hannilein" gewählt, in Anlehnung an den damals großen Bruder im THW, die Hannibal Großpumpe.