Zusatzausstattung Beleuchtung

Beleuchtungsübung des THW-EN

Fehlende Beleuchtung war in der Anfangszeit der Technischen Züge immer ein Problem.

Dagegen wurde mit dem Förderverein gearbeitet. Schon früh wurden Leuchtballone und zusätzliche Stative und Brücken mit passenden 1500 Watt Strahlern beschafft. Hinzu kommen an jedem Großfahrzeug ein ausfahrbarer Lichmast.

An unserem NEA wurde ebenfalls ein zweiter Lichtmast verbaut.