Ennepetal, 13.11.2021

Zuwegung wegespült, Räumung von Häusern droht

In Ennepetal, im Heilenbecker Tal, ist durch die Starkregenereignisse im Juli, eine Zuwegung zu vier Häusern zerstörte worden. Durch die fehlenden Rettungswege drohte den Bewohnern die Zwangsräumung, es erfolgte eine Alarmierung des Baufachberaterteams.

Daher wurde der zuständige THW Ortsverband Schwelm um Amtshilfe durch die Kommune gebeten. Zur Betrachtung und Einschätzung des Aufwandes traffen sich die Führungskräfte des Technischen Zuges, die Baufachberaterin und der Fachberater vor Ort. Es wurden verschieden Lösungsmöglichkeiten und deren Umsetzung besprochen. Diese werden nun dem Anforderer vorgeschlagen, dieser entscheidet entsprechend über die weiteren Maßnahmen. Nach etwa zwei Stunden endete die Erkundung.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: